Home Region In-/Ausland Sport Rubriken

Bottani sorgt für die Differenz für Lugano

Mattia Bottani ist mit einem Tor und einer Vorlage der Matchwinner für Lugano
Mattia Bottani ist mit einem Tor und einer Vorlage der Matchwinner für Lugano Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/Samuel Golay
Lugano - Sion 2:0 – Lugano ist nach der Niederlage unter der Woche gegen YB wieder zum Siegen zurückgekehrt. Die Tessiner schlagen Sion abgeklärt 2:0 und festigen ihren Platz in der Spitzengruppe der Super League.

Für die Differenz sorgte die Mannschaft von Mattia Croci-Torti kurz vor der Pause unter der Regie von Mattia Bottani. Der 30-Jährige hatte bei beiden Treffern der Luganesi seine Füsse im Spiel. Mit einem wuchtigen Schuss in die obere Torecke bezwang der Mittelfeldspieler nach einem magistralen Steilpass von Olivier Custodio Sion-Goalie Kevin Fickentscher, der zuvor einige Male stark einen Rückstand seines Teams verhindert hatte. Und nur vier Minuten später flankte Bottani von der rechten Seite an den entfernten Pfosten, wo der ehemalige Sittener Mickaël Facchinetti bereitstand und zu seinem ersten Saisontor einnickte.

In der Folge kontrollierte Lugano die Partie und kam nur selten in Bedrängnis. Noam Baumann, der den angeschlagenen Amir Saipi im Tor der Luganesi ersetzte und zu seinem ersten Einsatz seit Ende August kam, verhinderte in der 47. Minute mit einer starken Parade gegen Wesley den Anschluss der Sittener, welche die Serie der letzten sechs Partien fortsetzen, dass auf einen Sieg eine Niederlage folgt.

Telegramm und Rangliste

Lugano - Sion 2:0 (2:0)

2430 Zuschauer. - SR Staubli. - Tor: 40. Bottani (Custodio) 1:0. 44. Facchinetti (Bottani) 2:0.

Lugano: Baumann; Daprelà, Maric, Ziegler; Lavanchy, Sabbatini, Custodio (90. Hajrizi), Facchinetti; Lovric (87. Yuri), Bottani (70. Guidotti); Abubakar (70. Amoura).

Sion: Fickentscher; Theler (63. Cavaré), Bamert, Ndoye, Cipriano; Wesley (80. Tosetti), Serey Dié (78. Keita), Grgic, Itaitinga (63. Bua); Berdayes (63. Karlen), Stojilkovic.

Bemerkungen: Lugano ohne Mahmoud, Celar, Saipi und Alexander Muci (alle verletzt). Sion ohne Baltazar (gesperrt), Hoarau, Schmied, Sio, Araz, Iapichino und Doldur (alle verletzt). Verwarnungen: 18. Itaitinga (Foul). 56. Lavanchy (Foul). 67. Custodio (Foul). 80. Keita (Foul).

Rangliste: 1. Zürich 16/34 (37:24). 2. Basel 15/30 (33:14). 3. Lugano 16/29 (24:18). 4. Young Boys 15/25 (33:18). 5. Grasshoppers 16/21 (29:23). 6. Servette 16/21 (28:31). 7. Sion 16/18 (19:31). 8. St. Gallen 16/15 (20:35). 9. Lausanne-Sport 16/12 (17:32). 10. Luzern 16/10 (19:33).

Keystone-SDA